Unsere Ausbildungen und Kurse sind geeignet für Therapeuten, Heilpraktiker, Gesundheitsberater und Krankenschwestern die sich für hormonelle Zusammenhänge und der damit verbundenen Befindlichkeit des menschlichen Körpers interessieren. Diese Kenntnisse können innerhalb Ihrer Tätigkeit integriert und als Therapieart „Bioenergie Christine Fischer“ angewendet werden.
 
 
 
 

Ausbildungen

 
 
Stoffwechselausbildung 1
  • Kryptopyrrolurie
  • Hormondysbalance kennenlernen
  • Darmanalytik/Unverträglichkeit
 
Kryptopyrrolurie
Kryptopyrrol - verborgenes Pyrrol Kryptopyrrol ist eine biochemische Substanz, die im Zusammenhang mit verschiedenen Stoffwechselstörungen, insbesondere bei der Pyrrolurie, im Urin ausgeschieden wird. Pyrrole, aus denen Kryptopyrrol gebildet wird, sind Bausteine des Hämoglobins (roter Blutfarbstoff) und werden im Stoffwechsel von gesunden Menschen in Gallenfarbstoffen über den Stuhl ausgeschieden. Bei der Pyrrolurie kommt es zu einem vermehrten Anfall der Pyrrole im Organismus, so dass diese nicht mehr über den Stuhl, sondern als Kryptopyrrol im Urin ausgeschieden werden. Dieser Prozess erfolgt jedoch nur in Form einer Komplexbildung mit Zink, Vitamin B6 und Mangan wodurch auch diese wichtigen Nährstoffe dem Organismus verloren gehen. Es kommt zum kombinierten Defizit von Zink, Vitamin B6und Mangan welches zahlreiche weitere stoffwechselbedingte Krankheiten sowie psychische und psychosomatische Störungen nach sich ziehen. Mögliche Krankheitsbilder: Depression, Unverträglichkeit, Leaky Gut Syndrom, ADHS, Gelenkschwierigkeiten.

Hormone
Störungen im Hormonsystem haben weitreichende Folgen für beinahe alle Organe. Viele Beschwerden entstehen, wenn die Hormone nicht richtig funktionieren. Die natürliche Hormontherapie hilft Ihnen, Ihr Hormonsystem wieder ins Lot zu bringen. Mögliche Krankheitsbilder: Depression, PMS, Migräne, Fibromyalgie, Wechseljahrbeschwerden

Darmanalytik/Unverträglichkeit/Allergie
„Der Tod sitzt im Darm“ So oder so ähnlich wird Hyppokrates vielfach zitiert. Tatsache ist, dass diese harsche Aussage inzwischen von der modernen Medizin Unterstützung erhält: Es zeigt sich immer öfter, dass in einem nicht regulär funktionsfähigen Darm viele Erkrankungen ihren Anfang nehmen können. Bemerkenswert daran ist, dass diese Erkrankungen nicht im Darm lokalisiert sein müssen, sondern in vielen anderen Organen ablaufen können.
 
PDF Icon   Infoblatt Stoffwechselausbildung 1
 
 
 
Stoffwechselausbildung 2
  • Hormonsynthese Adrenalin, Noradrenalin, Cortisol
  • Aromatase/Sulfatase - Krebs
  • Aminosäuren, Vitaminmangel und Hormonschwächen
  • Nebennierenschwäche und Hashimoto richtig behandeln
 
Hormonsynthese Adrenalin, Noradrenalin, Cortisol
Hormone können nach ihrer Struktur klassifiziert werden in
- Proteine und Polypeptide - z.B. FSH, LH, TSH, Glukagon, Insulin, Leptin, Serotonin, IGF
- Amine und Tyrosinabkömmlinge - z.B. Katecholamine (Adrenalin, Noradrenalin) und die Schilddrüsenhormone T3, T4
- Steroide - z.B. die Sexualhormone und Glukokortikoide wie Cortisol

Aromatase/Sulfatase - Krebs
Progesteron und Krebsentstehung, Oestrogen und Krebsentstehung. Was haben Aromatase und Sulfatase mit Krebs zu tun. Das Enzym, welches die Umwandlung von Testosteron zu Estradiol-E2 bewirkt, heisst Aromatase. Die Aromatase (CYP19A1/P450) ist also das Enzym, das bei Wirbeltieren die Umsetzung von Testosteron zu Estradiol-E2 und von Adrostendion zu Estron-E1 bewirkt. CYP19A1/P450 wird im Gehirn, in der Plazenta und in den Gonaden gebildet. Gen Veränderungen können zu erblichem Aromatase Mangel oder Überschuss führen. Es werden Aromatase-Förderer sowie Aromatase-Hemmer gezeigt. Sulfotransferasen inaktivieren nicht nur Estrogene, sondern auch etliche andere Hormone, Neurotransmitter (Botenstoffe im Nevernsystem) und Xenobiotika. Alle diese Stoffe konkurrieren um das Enzym Sulfotransferase. Drogen und Xenobiotika, können dieses Enzym kompetitiv hemmen und erhöhen. so entsteht eine Oestrogendominanz. Es werden Sulfatase-Förderer sowie Sulfatase-Hemmer gezeigt.
 
Aminosäuren, Vitaminmangel und Hormonschwächen
Mikronährstoffe, Aminosäuren und Vitamine haben sehr viel mit der Synthetisierung der Hormone zu tun.

- Welche Vitamine Synthetisieren welche Hormone?
- Welche Rolle spielen Magnesium und Calcium etc, in der Hormonsynthese?
- Welche Aminosäure synthetisiert Vitamine?
- Darm-Bakterien und welche Vitamine werden Synthetisiert?

Dieser Teil der Ausbildung zeigt auf wie wichtig ein ausgeglichener Vitamin, Mineralstoff, Aminosäuren und Hormonstoffwechselhaushalt ist. Warum ist eine gesunde Magen-Darmflora die Grundvoraussetzung für einen ausgeglichenen Stoffwechselhaushalt.
 
Nebennierenschwäche und Hashimoto richtig behandeln

Nebennierenschwäche (Adrenal Fatigue)
Die Nebennierenschwäche (Adrenal Fatigue, Hypoadrenia) ist ein Zustand
erschöpfter Nebennieren. Daraus resultiert eine zu geringe Produktion an
Hormonen und dadurch eine geringe metabolische Energie (Erschöpfung,
Burnout, etc.). Vor allem das Stresshormon Cortisol steht hierbei im Vordergrund,
aber auch Adrenalin und Noradrenalin werden von den Nebennieren
produziert. Durch den Ansatz einer ganzheitlichen Therapie kann man den
Wiederaufbau der Nebennieren unterstützen und die ursprüngliche Funktion
wiederherstellen. Auch Patienten mit einer Schilddrüsenunterfunktion
(Hypothyreose) können unter zu schwachen Nebennieren leiden, da sich beide
Organe mit ihrem Stoffwechsel gegenseitig beeinflussen. Mit einer adäquaten
Unterstützung des Organismus ist es möglich die Organe zu regenerieren.

Hashimoto richtig behandeln
Die Hashimoto-Thyreoiditis ist bis zum heutigen Zeitpunkt nicht heilbar und die Ursachen der Erkrankung sind somit nicht direkt therapierbar. Bei der angestrebten Therapie werden lediglich die Symptome behandelt. In erster Linie ist das die entstandene Unterfunktion der Schilddrüse. Laut Aussage der Ärzte läßt sich die Thyreoiditis mit dieser Behandlungsform gut behandeln und die meisten Betroffenen haben keine oder kaum Beschwerden. Es gibt jedoch sehr viele Patienten, die eine ganze Reihe an Symptomen und Einschränkungen behalten obwohl die Blutwerte auf den ersten Blick recht gut ausschauen. Mittlerweile setzt sich bei Patienten mit dauerhaften Problemen der hormonellen Einstellung, die totale Schilddrüsenentfernung als alternative Therapieform immer mehr durch. Dem wollen wir entgegenwirken. Wie kann man ein Hashimoto erfolgreich therapieren? Wie ergänzt man Schilddrüsenmittel mit natürlicher Hormontherapie? Welche Grundlegenden Stoffwechselstörungen können zu Hashimoto führen? Durch Erfahrungswerte und die Anwendung unserer Therapie können heute 70 % der Hashimotofälle ausgeheilt werden.
 
PDF Icon   Infoblatt Stoffwechselausbildung 2
 
 
 

Kurse

 
 
KPU/HPU Grundkurs
Kryptopyrrolurie wird durch eine Störung im Porphyrie-Stoffwechsel verursacht und führt zu einem Verlust von Vitamin B6, Zink, Mangan und Chrom3 im menschlichen Organismus.
 
Ziel
Die Kryptopyrrolurie mit den daraus resultierenden Krankheitsbilder erkennen und erfolgreich therapieren.
 
Zusatzmodule nach abgeschlossenem Grundkurs
  • KPU/HPU im Zusammenhang mit Hormondysbalancen
  • KPU/HPU und psychische Erkrankungen
  • KPU/HPU und nitrosativer Stress
  • KPU/HPU mit Unverträglichkeiten/Allergien
 
*Kursdaten auf Anfrage